Schwere, unheilbare Erkrankungen, Sterben und Tod lösen Ängste, Hoffnungslosigkeit, Unsicherheiten und Fragen bei den Betroffenen, den Angehörigen und nahestehenden Menschen aus. Wenn Sie in dieser Lebensphase Hilfe, Beistand und Unterstützung möchten, begleiten wir Sie gerne in Ihrem häuslichen Umfeld, in Pflegeeinrichtungen oder im Krankenhaus.

„Wir nehmen uns Zeit, mit Ihnen Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu besprechen. Ihre Selbstbestimmung ist uns wichtig“, sagt Roswitha Struzena, die Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst bei der Volkssolidarität Dresden und ergänzt: „Ehrenamtliche Hospizhelfer werden  bei uns auf die Begleitung in Schulungen intensiv vorbereitet“. Derzeit koordiniert Frau Struzena 19 Ehrenamtliche.

Im April 2020 findet bei uns der nächste Ausbildungskurs zum/zur ehrenamtlichen Hospizhelfer/Hospizhelferin statt. Wenn Sie sich für dieses sinnstiftende und erfüllende Ehrenamt interessieren, können Sie gerne vorab Kontakt zu Frau Struzena unter Tel. 0351 / 5010 – 115 oder per E-Mail an struzena@volkssoli-dresden.de aufnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.volkssoli-dresden.de/angebote/ambulanter-hospizdienst