Hauptmenü

Sekundärmenü

Seniorenwohnen

Unser Seniorenwohnen bietet Ihnen so viel Selbstständigkeit wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig.

Stationäre Pflegeeinrichtungen

Unsere stationären Pflegeeinrichtungen in Gorbitz und Leubnitz bieten ein Wohn- und Pflegeangebot für Menschen mit einem stationären Pflege - und Betreuungsbedarf. 

Ambulante Dienste Hochland

Die ambulanten Dienste Hochland befinden sich im Stadtteil Bühlau an der Bautzner Landstraße in ländlicher Lage. Die umliegenden Versorgungsgebiete können von dort aus gut erreicht werden.
 

Kultur und Reisen

Lebenslanges Lernen in Gemeinschaft, verbunden mit erinnerswerten Erlebnisreisen, dafür stehen unsere Kultur- und Reiseangebote im Verein. Die Angebote bieten wir in Kooperation mit Eberhardt Travel und Becker-Strelitz-Reisen an.

 

Mitgliedschaft

Die Volkssolidarität Dresden ist einer der größten Sozial- und Wohlfahrtsverbände in unserer sächsischen Landeshauptstadt.

09Sep

Grands und Trümpfe im Amadeus

Montag, 9. September 2019 -
12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

02Sep

Senioren-Rechte

Montag, 2. September 2019 - 16:30 Uhr

19Jun

Reden über Pieschen

Mittwoch, 19. Juni 2019 -
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

01Aug

Tanzen in Trachenberge

Donnerstag, 1. August 2019 -
14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Am ersten Donnerstag und dritten Samstag im Monat wird in netter Gesellschaft und bei guter Musik das Tanzbein geschwungen.

23Jun

Sonntags allein muss nicht sein

Sonntag, 23. Juni 2019 - 14:00 Uhr

13May

Leselampe mit Christine Conrad

Montag, 13. Mai 2019 - 14:30 Uhr

 Unter der Leselampe verspricht Christine Conrad „Die Welt wird schöner mit jedem Tag".

Seiten

Leistungen

Region

Kathleen Parma gratuliert Elly Mehlhorn zum 100. Geburtstag

Es ist zwar schon einige Tage her, doch der Besuch anlässlich des 100. Geburtstages von Elly Mehlhorn muss einfach noch in unsere News. Lesen Sie selbst:

"Ich habe immer bescheiden gelebt, war hilfsbereit und immer in Bewegung."
 

Dieses Erfolgsrezept sieht Elly Mehlhorn als ihr Geheimnis für ein langes und erfülltes Leben. Die rüstige Seniorin lebt seit sechs Jahren im Seniorenwohnheim der BEWO auf der Glashütter Straße. Am 24. März feierte das langjährige Mitglied in der Volkssolidarität Dresden ihren Geburtstag im Kreis ihrer Lieben. Als ich sie ein paar Tage später besuchte, musste ich leider ihren Spielenachmittag mit ihrer Nachbarin unterbrechen. Aufrecht und voll Kraft, ohne Brille und Stock, eilte mir Elly Mehlhorn entgegen. "Ich war 90 Jahre nicht krank. Jetzt habe ich was am Fuß."

Möge sie noch viele weitere Tage zufrieden und glücklich leben. Sie ist Inspiration und Lebensfreude pur. Für mich war es definitiv eine Bereicherung, diese Dame kennenzulernen.

Kathleen Parma,
Marketing/Öffentlichkeitsarbeit Volkssolidarität Dresden

PS. Elly Mehlhorn gehört zur "Greatest Generation". Da ich das Generationsthema spannend fand, hab ich mich schlau gemacht . Was zeichnet sie aus... eine Beschreibung der Dresdner Greatest Generation.

Die “Greatest Generation” bezieht sich üblicherweise auf die Generation, die während der Weltwirtschaftskrise aufwuchs und im Zweiten Weltkrieg kämpfte. In Dresden, einer Stadt mit einer reichen und komplexen Geschichte, die sowohl durch den Krieg als auch durch den Wiederaufbau geprägt wurde, kann die Bedeutung dieser Generation besonders tiefgreifend sein.

Die Greatest Generation in Dresden: Ein Vermächtnis des Mutes und der Widerstandsfähigkeit

Dresden, eine Stadt, die durch ihre barocke Architektur und künstlerische Bedeutung bekannt ist, hat im Laufe ihrer Geschichte viele Herausforderungen erlebt. Die Greatest Generation, jene Menschen, die in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts geboren wurden, sahen sich mit einigen der härtesten Prüfungen konfrontiert, die die Menschheit je erlebt hat.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Dresden in einer verheerenden Bombardierung fast vollständig zerstört. Diejenigen, die diese Zeit überlebten, zeigten eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit beim Wiederaufbau ihrer Stadt. Sie waren Zeugen der Zerstörung und des Leids, aber auch der Hoffnung und des menschlichen Geistes, der sich in den Trümmern erhob.

In der Nachkriegszeit trug die Greatest Generation maßgeblich zum Wiederaufbau bei und prägte das moderne Dresden. Sie bauten nicht nur die physischen Strukturen wieder auf, sondern auch das kulturelle und soziale Gefüge der Stadt. Ihre Geschichten und Erfahrungen sind ein unverzichtbarer Teil des kollektiven Gedächtnisses von Dresden.

Heute ehrt Dresden diese Generation durch verschiedene Initiativen und Projekte. Intergenerative Orte und Begegnungsstätten in der Stadt fördern den Austausch zwischen Jung und Alt und halten das Erbe der Greatest Generation lebendig.

Die Greatest Generation mag für ihre Opfer und ihren Mut während des Krieges bekannt sein, aber ihr Einfluss reicht weit darüber hinaus. Sie sind ein Symbol für Widerstandsfähigkeit und Erneuerung, Eigenschaften, die in Dresden tief verwurzelt sind und die Stadt auch weiterhin prägen werden.

Im Archiv zeigen: