Hauptmenü

Sekundärmenü

Seniorenwohnen

Unser Seniorenwohnen bietet Ihnen so viel Selbstständigkeit wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig.

Kultur und Reisen

Lebenslanges Lernen in Gemeinschaft, verbunden mit erinnerswerten Erlebnisreisen, dafür stehen unsere Kultur- und Reiseangebote im Verein. Die Angebote bieten wir in Kooperation mit Eberhardt Travel und Becker-Strelitz-Reisen an.

 

Mitgliedschaft

Die Volkssolidarität Dresden ist einer der größten Sozial- und Wohlfahrtsverbände in unserer sächsischen Landeshauptstadt.

09Sep

Grands und Trümpfe im Amadeus

Montag, 9. September 2019 -
12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

02Sep

Senioren-Rechte

Montag, 2. September 2019 - 16:30 Uhr

Seiten

Leistungen

Region

Bewegung im Stadtteil

Mobilitätswoche: Gesundheitsbürgermeisterin lädt zum Spaziergang ein

Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann lädt am Montag, 21. September, rüstige Seniorinnen und Senioren zu einem geführten Spaziergang durch die Stadtteile Räcknitz und Zschertnitz ein. Los geht es um zehn Uhr an der Russisch-Orthodoxen Kirche (Fritz-Löffler-Straße 19 in 01069 Dresden). Diese ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestellen Reichenbachstraße, Nürnberger Platz, Technische Universität gut erreichbar.

Der Rundgang erfolgt im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche, welche mit spannenden Aktionen und Veranstaltungen im gesamten September lockt. Das zugehörige Veranstaltungsprogramm kann unter www.dresden.de/mobilitaetswoche eingesehen werden. Der Rundgang selbst ist kostenfrei, es wird jedoch um eine vorherige Anmeldung unter der E-Mail Adresse gesundheitsfoerderung@dresden.de oder über die Telefonnummer 03 51-4 88 53 51 gebeten.

„Die vom Gesundheitsamt herausgegebene Broschürenreihe „Bewegung im Stadtteil“ ist bei den Dresdnerinnen und Dresdner sehr beliebt. Zum einen werden darin keine schweren oder langen Runden vorgeschlagen. Zum anderen laden die Rundgänge dazu ein, Neues in der eigenen Stadt zu entdecken“, erklärt Dr. Kaufmann. „Ein besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang an die Senioren des Begegnungs- und Beratungszentrums der Volkssolidarität am Nürnberger Ei, die den Spaziergang mit erarbeitet haben.“

Gefördert wurde das Projekt durch die Techniker Krankenkasse.

Die insgesamt fünf Kilometer lange Route verläuft von der Russisch-Orthodoxen Kirche über den Beutlerpark hinauf zur Räcknitzhöhe und zur Bismarcksäule und zurück über das Hörsaalzentrum zum Ausgangspunkt der Wanderung.

In der Broschürenreihe „Bewegung im Stadtteil“ sind noch weitere Rundgänge erschienen, welche die Möglichkeit bieten, verschiedene Stadtteile zu Fuß zu erkunden. Dazu gehören Plauen und die angrenzende Südvorstadt, Pieschen, Loschwitz und Wachwitz. Eingesehen werden können diese über die Internetseite www.dresden.de/who (Bewegung im Stadtteil).

Weitere Informationen:

www.dresden.de/mobilitaetswoche

Im Archiv zeigen: