Als Mitunterzeichner der "Erklärung für eine menschenrechtsorientierte Sozial- und Bildungsarbeit in  Sachsen" des Paritätischen Sachsen werden wir mit anderen Organisationen für, und in der Gruppe,  "Soziales in Vielfalt" demonstrieren. Befreundete VS-Verbände sowie weitere Sozial- und Wohlfahrts-einrichtungen haben ihr Kommen bereits angekündigt.

Als Volkssolidarität Dresden wollen wir uns sichtbar beteiligen. Der Vorsitzende, Dr. Rainer Kempe, bittet Sie, sich gemeinsam mit ihm möglichst zahlreich an dieser Veranstaltung zu beteiligen. Wir treffen uns um 12:30 Uhr auf dem Postplatz an der Wasserbrücke vor dem Dresdner Schauspielhaus, um gemeinsam mit der Gruppe "Soziales in Vielfalt" zur #UNTEILBAR-Auftaktveranstaltung ab 13 Uhr auf den Dresdner Altmarkt zu laufen.

Die Volkssolidarität Dresden setzt sich für Demokratie, Menschrechte, soziale und gesellschaftliche Teilhabe sowie eine offene und solidarische Gemeinschaft ein. Deshalb unterstützen Sie unsere Teilnahme und treten Sie mit uns gemeinsam für Solidarität statt Ausgrenzung und für eine offene und freie Gesellschaft ein.