Hauptmenü

Sekundärmenü

Kultur und Reisen

Lebenslanges Lernen in Gemeinschaft, verbunden mit erinnerswerten Erlebnisreisen, dafür stehen unsere Kultur- und Reiseangebote im Verein. Die Angebote bieten wir in Kooperation mit Eberhardt Travel und Becker-Strelitz-Reisen an.

 

Begegnungs- und Beratungszentrum Trachenberge

Besuchen Sie die älteste Einrichtung der Volkssolidarität Dresden e.V. Sie wurde am 1. Februar 1958 als Klub der Volkssolidarität eröffnet und im Jahr 1997 komplett saniert sowie behindertengerecht ausgestattet.

Mitgliedschaft

Die Volkssolidarität Dresden ist einer der größten Sozial- und Wohlfahrtsverbände in unserer sächsischen Landeshauptstadt.

09Sep

Grands und Trümpfe im Amadeus

Montag, 9. September 2019 -
12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

02Sep

Senioren-Rechte

Montag, 2. September 2019 - 16:30 Uhr

19Jun

Reden über Pieschen

Mittwoch, 19. Juni 2019 -
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

01Aug

Tanzen in Trachenberge

Donnerstag, 1. August 2019 -
14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Am ersten Donnerstag und dritten Samstag im Monat wird in netter Gesellschaft und bei guter Musik das Tanzbein geschwungen.

23Jun

Sonntags allein muss nicht sein

Sonntag, 23. Juni 2019 - 14:00 Uhr

13May

Leselampe mit Christine Conrad

Montag, 13. Mai 2019 - 14:30 Uhr

 Unter der Leselampe verspricht Christine Conrad „Die Welt wird schöner mit jedem Tag".

24Jun

Erzählcafé

Montag, 24. Juni 2019 - 14:30 Uhr

Erzählcafé mit Wolfgang Quinger: "Barcelona - Schiffsmodelle von Dali, dem Architekten".

14Jun

Gesprächsrunde für ältere Kraftfahrer

Freitag, 14. Juni 2019 - 9:30 Uhr

Zur Gesprächsrunde für ältere Kraftfahrer lädt Roland Rosenkranz.

09May

Informationsveranstaltung Soziales

Donnerstag, 9. Mai 2019 - 14:30 Uhr

13Feb

Singend den Tag begrüßen

Mittwoch, 13. Februar 2019 - 10:00 Uhr

04Mar

Grands und Trümpfe

Montag, 4. März 2019 -
11:45 Uhr bis 17:00 Uhr

Zum offenen Skatturnier wird nach der Altenburger Skatregel ohne Contra und Re gespielt.

Treff ist 11:45 Uhr, Turnierbeginn 12 Uhr.

16May

Schnupperstunde Qi Gong für Frauen

Donnerstag, 16. Mai 2019 -
10:00 Uhr bis 11:15 Uhr

18Sep

Plauder-Frühstück

Mittwoch, 18. September 2019 - 8:30 Uhr

19Sep

"Darf ich bitten?"

Donnerstag, 19. September 2019 -
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

29Jan

Im Konzert: Chor vom LeubenTreff

Dienstag, 29. Januar 2019 - 14:00 Uhr

13Feb

Lese- und Erzählcafé zum 13. Februar

Mittwoch, 13. Februar 2019 - 14:00 Uhr

18Feb

Es ist kein WITZ...

Montag, 18. Februar 2019 - 9:00 Uhr

Seiten

Leistungen

Region

Vor einigen Wochen erhielt Jürgen Scholtyssek, der Leiter unseres Seniorengartens  Dresden-Tolkewitz einen Anruf des MDR-Teams der Sendung „Einfach genial“. Darin werden regelmäßig Erfindungen vorgestellt, die das Leben im Alltag erleichtern. Der MDR war auf der Suche nach einem geeigneten Kleingarten, um die Erfindung eines barrierefreien Hochbeetes in der Praxis testen zu können. Die Internetsuche spuckte den Seniorengarten der Volkssolidarität Dresden an oberer Stelle der Ergebnisliste aus und so war der Kontakt schnell gefunden. Man verabredete sich auf den Samstag, den 9. März zu den Dreharbeiten im Seniorengarten.

Jürgen Scholtysssek und einige Gartenfreunde begrüßten die MDR-Moderatorin Janett Eger und ihr Team mit frisch gekochtem Kaffee und vorbereiteten Pfannkuchen zur Stärkung. Komplettiert wurde die Runde durch den Erfinder des, wie es offiziell heißt, „unterfahrbaren Hochbeets“, Axel Jang, der einen Kollegen zur Verstärkung mitbrachte. Herr Jang stellte sein „einfach geniales“ Hochbeetkonzept vor: Holzbretter unterschiedlicher Länge werden von unten nach oben in- und aufeinander gesteckt, sodass sich das Rechteck nach oben erweitert und an seiner höchsten Stelle ein Rollstuhl oder Rollator darunter passt. Dieses Konzept wurde gemeinsam mit dem Behindertenverband Dresden entwickelt.

Laut Aufbauanleitung werden zwar nur ca. 30 Minuten für das Aufstellen des barrierefreien Hochbeetes benötigt, dennoch dauerte es fast 7 Stunden, ehe alle Aufnahmen im „Kasten“ waren. Für 2 Minuten Aufnahme wurde vorab 10 Minuten besprochen und manche Einstellung noch 2 Mal wiederholt. Es wurde schnell deutlich, wieviel Aufwand hinter einem solchen Dreh steckt und dass das Team über sehr viel Erfahrung verfügt, Respekt!

Gegen 17 Uhr waren alle Beteiligten jedenfalls glücklich: einerseits über das neue, barrierefreie und frisch gepflanzte Hochbeet und andererseits, dass der Drehtag zu Ende war.

Die Volkssolidarität Dresden bedankt sich bei allen aktiv Beteiligten, insbesondere bei Herrn Jang und der Firma Jürries und Jang GmbH Handelsgesellschaft aus Kesselsdorf, die das Hochbeet inklusive Bepflanzung für diesen Anlass spendete. Herzlichen Dank dafür.

Die Firma engagiert sich seit vielen Jahren sozial und nachhaltig und spendet bspw. für jedes verkaufte unterfahrbare Hochbeet einen bestimmten Betrag an die Stadt Dresden, die es wiederum für die Förderung der Barrierefreiheit weitergibt.

Im Archiv zeigen: