Hauptmenü

Sekundärmenü

18Nov

Durch die Sahara nach Hause

Montag, 18. November 2019 - 14:00 Uhr

26Nov

„Wo man singt …“

Dienstag, 26. November 2019 - 14:00 Uhr

Wir treffen uns zum Singtreff mit Ute.

27Nov

Plauderfrühstück

Mittwoch, 27. November 2019 - 9:00 Uhr

In gemütlicher Runde stimmen wir uns auf den Tag ein. Endlich mal nicht allein!

11Dec

Weihnachtsgeschichten im Lesecafé

Mittwoch, 11. Dezember 2019 - 14:00 Uhr

18Dec

Gesundes Kochen – Unser Weihnachtsmenü

Mittwoch, 18. Dezember 2019 - 10:30 Uhr

24Dec

„Weihnachten nicht allein zu Haus“

Dienstag, 24. Dezember 2019 -
12:00 Uhr bis 15:30 Uhr

05Dec

"Marlene Dietrich - Ich bin Gott sei Dank Berlinerin"

Donnerstag, 5. Dezember 2019 - 14:30 Uhr

"Marlene Dietrich - Ich bin Gott sei Dank Berlinerin" - ein von Horst Müller vorgestelltes musikalisch literarisches Programm.   

13Dec

Seniorentanz mit Power-Disco

Freitag, 13. Dezember 2019 -
14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Seniorentanz mit Power-Disco – Paartanz für alle  

UKB 4,00€

17Dec

Adventsgeschichten mit Lutz Reike vom Stadtmuseum Dresden

Dienstag, 17. Dezember 2019 - 14:00 Uhr

Programm: Adventsgeschichten mit Lutz Reike vom Stadtmuseum Dresden

Moderation: Gabriele Heyne

24Dec

Weihnachten nicht allein

Dienstag, 24. Dezember 2019 -
9:30 Uhr bis 14:00 Uhr

09Dec

Gesang und Lichterglanz im Stadtbezirksamt Plauen

Montag, 9. Dezember 2019 - 15:30 Uhr

03Jan

89. Laubegaster Konzertabend mit dem Thomas Stelzer Quartett

Freitag, 3. Januar 2020 - 19:30 Uhr

89. Laubegaster Konzertaend mit dem Thomas Stelzer Quartett; Einlass 19:00 Uhr
Kartenvorverkauf ab sofort!

UKB: 15,00 €

07Jan

Infoaveranstaltung Gesundheit: "Krankheitsbild Demenz"

Dienstag, 7. Januar 2020 - 14:00 Uhr

Informationsveranstaltung Gesundheit: „Krankheitsbild Demenz“ mit Frau S. Augustin vom Dresdener Pflege- und Betreuungsverein e.V.

27Jan

Erzählcafé mit Wolfgang Quinger: "Stapelläufe in der Werft Laubegast 1899 - 2009"

Montag, 27. Januar 2020 - 14:30 Uhr

Erzählcafé mit Wolfgang Quinger: "Stapelläufe in der Werft Laubegast 1899 - 2009"

Vortrag in Wort und Bild.

UKB: 1,00 €

29Jan

Bildvortrag "Toskana"

Mittwoch, 29. Januar 2020 - 14:30 Uhr

Bildvortrag "Toskana" mit Siegfried Harzer. Reisebetrachtungen.

UKB: 2,00 €

04Mar

2. Wanderung der neuen Wandergruppe

Mittwoch, 4. März 2020 - 9:00 Uhr

Auf der 2. Wanderung der neuen Wandergruppe von "Michelangelo" begibt sich Frau Herrmann mit Ihnen auf eine „Reise in Blaue“.

28Jan

Musikalischer Nachmittag

Dienstag, 28. Januar 2020 - 14:00 Uhr

Wir singen gemeinsam Volkslieder.

Ab 13 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen.

11Mar

Buchlesung mit Frau Büchter

Mittwoch, 11. März 2020 - 14:00 Uhr

Frau Büchter liest über das Leben von Bertha von Suttner.

04Mar

Dia - Show mit Herrn Liebich

Mittwoch, 4. März 2020 - 14:00 Uhr

Herr Liebich begibt sich mit Ihnen via Dia - Show in den Safari Park Hodenhagen.

13Jan

Grands und Trümpfe im Amadeus

Montag, 13. Januar 2020 -
12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

15Jan

Spielen ist doch was für Kinder!

Mittwoch, 15. Januar 2020 - 14:00 Uhr

16Jan

"Ich brech´ die Herzen der stolzesten Frauen..."

Donnerstag, 16. Januar 2020 - 15:00 Uhr

22Jan

Im Konzert: Musikgruppe fidelio

Mittwoch, 22. Januar 2020 - 14:00 Uhr

30Jan

Die Narren sind los!

Donnerstag, 30. Januar 2020 -
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

06Jan

Senioren-Rechte

Montag, 6. Januar 2020 - 16:30 Uhr

03Feb

Senioren-Rechte

Montag, 3. Februar 2020 - 16:30 Uhr

02Mar

Senioren-Rechte

Montag, 2. März 2020 - 16:30 Uhr

08Jan

Gemeinsames Singen

Mittwoch, 8. Januar 2020 - 10:00 Uhr

12Feb

Gemeinsames Singen

Mittwoch, 12. Februar 2020 - 14:00 Uhr

11Mar

Gemeinsames Singen

Mittwoch, 11. März 2020 - 10:00 Uhr

07Jan

Du und Dein Smartphone – Sprechstunde für Senioren

Dienstag, 7. Januar 2020 - 9:30 Uhr

21Jan

Du und Dein Smartphone – Sprechstunde für Senioren

Dienstag, 21. Januar 2020 - 9:30 Uhr

22Jan

Verkehrsteilnehmerschulung

Mittwoch, 22. Januar 2020 -
9:30 Uhr bis 11:00 Uhr

09Jan

Neujahrstanz in Trachenberge

Donnerstag, 9. Januar 2020 -
14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

15Jan

Neujahrskonzert mit Familie Friedrich

Mittwoch, 15. Januar 2020 -
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

20Jan

„Die Seidenstraße (Teil 1)“ - Ländernachmittag mit Herrn Starke

Montag, 20. Januar 2020 -
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

14Jan

Basteln „Aus Alt mach Neu“

Dienstag, 14. Januar 2020 -
10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

29Jan

Pieschen-Gespräche: „Industriegeschichte der Leipziger Vorstadt“

Mittwoch, 29. Januar 2020 -
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

20Jan

Gedächtnisspiele

Montag, 20. Januar 2020 -
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

28Jan

Singekreis in Trachenberge

Dienstag, 28. Januar 2020 -
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

04Feb

"Den Alltag meistern"

Dienstag, 4. Februar 2020 - 14:00 Uhr

06Feb

"Das Cabaret zum hungrigen Pegasus - Bekannte Schauspieler mit Kabarettchansons"

Donnerstag, 6. Februar 2020 - 14:30 Uhr

vorgestellt von Horst Müller – Interessanter Vortrag in Wort, Bild und Musik.


UKB 2,00 €

12Feb

Gesprächsrunde für ältere Kraftfahrer mit Roland Rosenkranz

Mittwoch, 12. Februar 2020 - 9:30 Uhr

Nützliche Tipps und Informationen für das Fahren im Alter. Gern dürfen Fragen mitgebracht werden!


UKB  1,00 €

12Feb

Skatturnier

Mittwoch, 12. Februar 2020 - 12:30 Uhr

5,00 € Spieleeinsatz


UKB  2,00 €

14Feb

Seniorentanz mit Thommy Solo

Freitag, 14. Februar 2020 - 14:00 Uhr

Tanzveranstaltung zu flotten Melodien.


UKB  4,00 €

18Feb

Klubcafé

Dienstag, 18. Februar 2020 - 14:00 Uhr

Informationsveranstaltung zum Begegnungsstätten- und Beratungsprogramm
Moderation: Gabriele Heyne

24Feb

Erzählcafé mit Heinz Ullmann

Montag, 24. Februar 2020 - 14:30 Uhr

"Schloss und Park Pillnitz und die vier Pillnitzer Kirchen"- Wissenswerter Bildvortrag


UKB  2,00 €

25Feb

Faschingsfeier

Dienstag, 25. Februar 2020 - 14:00 Uhr

22Jan

Dresden-Quiz

Mittwoch, 22. Januar 2020 -
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seiten

Leistungen

Region

Ein Gastbeitrag der Polizeidirektion Dresden | Polizei Sachsen in unseren Lebensbildern Ausgabe 3/2022

So oder so ähnlich können Telefonate beginnen, bei denen Unbekannte an Ihr Vermögen wollen. Der Rest des Wortlautes geht in einem unverständlichen Schluchzen unter und ein vermeintlicher Polizeibeamter oder Staatsanwalt übernimmt die weitere Gesprächsführung.

Immer wieder werden Menschen Opfer sogenannter Schockanrufe. Täter melden sich mit meist unbekannter Telefonnummer und geben sich als Polizisten oder Anwälte aus. Anschließend behaupten sie, dass nahe Angehörige schlimme Verkehrsunfälle verursacht hätten. Meist wären dabei dritte schwer verletzt worden oder gar ums Leben gekommen. Dem Verursacher soll dann eine langjährige Gefängnisstrafe drohen. Um die strafrechtliche Verfolgung oder wenigstens den sofortigen Gefängnisaufenthalt abzuwenden, sollen die Angerufenen zum Teil mehrere zehntausend Euro als Kaution zahlen. Zu dem Schreck setzen die Anrufer ihre Opfer dann zeitlich unter Druck, indem sie vorgeben, die Möglichkeit des „Freikaufens“ bestände nur noch für wenige Stunden. Damit wollen die Täter verhindern, dass die Angerufenen Zeit finden über den Anruf nachzudenken oder Angehörige zu informieren. Sollten diese angeben, die Höhe der geforderten Geldsumme nicht aufbringen zu können, fragen die Täter nach anderen Vermögenswerten. Anschließend lassen sie sich, nach vermeintlicher Rücksprache mit einem Staatsanwalt oder einem Richter, auf geringere Summen oder Wertgegenstände wie Schmuck und Goldbarren ein. Die Übergabe erfolgt dann an einen Boten, der die Wertsachen beziehungsweise das Bargeld entweder zu Hause bei den Betroffenen oder an einem vereinbarten Ort abholt.

Auch unter die Rubrik Schockanrufe fällt eine Variante, bei der die Täter vorgeben, ein naher Angehöriger wäre schwer erkrank oder verletzt. Für eine dringend notwendige (lebensrettende) Behandlung oder Operation seien hohe Vorauszahlungen fällig. Beide Varianten haben gemein, dass die Täter die Hilfsbereitschaft der Angerufenen und die Sorge um deren Angehörige unter einer absoluten Stresssituation ausnutzen wollen.

Die Polizei rät:

  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!
  • Bewahren Sie Ruhe!
  • Geben keine Auskünfte zu persönlichen oder finanziellen Verhältnissen!
  • Lassen Sie sich nicht ausfragen! Fragen Sie stattdessen selbst bei den Anrufern kritisch nach!
  • Erkundigen Sie sich bei Ihren Angehörigen!
  • Ziehen Sie Bekannte ins Vertrauen!
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen!
  • Wenden Sie sich bei Zweifeln an die Polizei!

Foto-Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes www.polizei-beratung.de

Im Archiv zeigen: