Hauptmenü

Sekundärmenü

Tagespflege Laubegast

Im Haus befindent sich eine Tagespflege (erreichbar vom Laubergaster Ufer sowie auch von der Österreicher Straße aus). 

Ambulante Pflege

Wir unterstützen Sie und Ihre Angehörigen bei der Betreuung und Pflege Daheim. Umfang und Anzahl der Hausbesuche wird ganz auf Ihren Bedarf zugeschnitten.

Tagespflege

Tagespflege ist die Pflege und Betreuung in einer teilstationären Einrichtung, wo die Besucher Geborgenheit, familiäre Atmosphäre, viele Gleichgesinnte und Lebensfreude finden. Zahlreiche Aktivitäten lassen keine Langeweile aufkommen.

Begegnungs- und Beratungszentrum Trachenberge

Besuchen Sie die älteste Einrichtung der Volkssolidarität Dresden e.V. Sie wurde am 1. Februar 1958 als Klub der Volkssolidarität eröffnet und im Jahr 1997 komplett saniert sowie behindertengerecht ausgestattet.

Begegnungsstätten

Unsere Begegnungsstätten in Dresden

Orte der Kommunikation, Weiterbildung, Beratung und Fitness

Alltagsbegleitung

Unsere ehrenamtlichen Alltagsbegleiter helfen stadtweit Senioren ohne Pflegegrad kostenfrei

29Aug

Theaternachmittag

Donnerstag, 29. August 2024 -
14:00 Uhr bis 15:15 Uhr

26Aug

Erzählcafé

Montag, 26. August 2024 -
14:30 Uhr bis 15:30 Uhr

12Aug

Mobilitätstraining für Rollator-Nutzende

Montag, 12. August 2024 -
14:30 Uhr bis 16:30 Uhr

13Aug

Klubcafé mit Vortrag

Dienstag, 13. August 2024 -
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

„Kaffeeklatsch mit Gräfin Cosel“

Seiten

Leistungen

Region

Wünschebaum Volkssolidarität Dresden

Wir starten mit einem Wünschebaum positiv ins Jahr 2022

MitarbeiterInnen, KundenInnen, BewohnerInnen und PartnerInnen können sich an Aktion beteiligen

Zu Neujahr werden Wünsche ausgetauscht. Schöne Erlebnisse, familiärer Zusammenhalt, finanzielle Sicherheit u.v.m. werden je nach Situation gewünscht, natürlich bei bester Gesundheit. Auch wir wünschen allen Leserinnen und Lesern unseres Blogs dies von ganzem Herzen.

Das neue Jahr haben wir in der Geschäftsstelle mit einem Wünschebaum begonnen. Jeder kann nun seinen besonderen Wunsch für unsere Volkssolidarität Dresden bis zum 14. Januar 2022 in eine Box werfen. Egal ob Pflegefachkraft, BewohnerIn eines Seniorenwohnheimes, BesucherIn, MitarbeiterIn der Geschäftsstelle, Koch, FahrerIn oder SozialarbeiterIn - alle können sich an unserer Aktion beteiligen. Nach Einwurfschluss werden alle Wünsche an den Baum gepinnt und bleiben so eine Weile präsent.

Warum haben wir den Wünschebaum aufgestellt?

Die Volkssolidaritär Dresden befindet sich im Wandel. Vor über 75 Jahren gründete sich die Volkssolidarität, um gemeinsam gegen die Wintersnot 1945 zu kämpfen. Seitdem hat sich viel getan und allein die Übersicht unseres Angebotes zeigt, wohin sich die Volkssolidarität Dresden entwickelt hat. Mit über 600 Mitarbeitern und zahlreichen Ehrenamtlichen sind wir heute attraktiver Arbeitgeber in einem Segment, dem aktuell besondere Aufmerksamkeit gilt: Der Pflege und Betreuung von Dresdner SeniorInnen.

Wir liefern täglich über 700 Portionen "Essen auf Rädern" aus, verfügen über ein großes Portfolio an Seniorenwohnungen und Pflegeheimplätzen, betreuen ältere Menschen in Kurzzeit-, Tagespflege und ambulant bzw. sichern eine umfangreiche Alltags- bzw. Haushaltshilfe und leisten einen großartigen Hospizdienst. Unsere 12 Beratungs- und Begegnungsstätten bieten umfangreiche Beratungen zu verschiedenen Themen an, sind Kommunikationstreff und Kursanbieter.

Und wir entwickeln uns stetig weiter. Unsere Angebote wurden vielfältiger und müssen ständig überdacht werden. Wie sicher jeder weiß, ändern sich von Generation zu Generation die Ansprüche. Wo gestern noch TV und Radio genügten, ist es heute die digitale Welt. Nur eines der vielen Beispiele. Bewegung, Fitness, gesunde Ernährung... unser Bild der SeniorInnen ändert sich.

Was wünschen Sie unserer Volkssolidarität Dresden?

Sie sehen, unsere Volkssolidarität Dresden startet mit großen Aufgaben ins neue Jahr. Unterstützt mit Ihren Wünschen, stellen wir uns diesen. Beteiligen Sie sich bitte an unserem Wünschebaum 2022.

Bis zum 14. Januar 2022 können Sie Ihren Wunsch (gern auch anonym) in die bereitgestellte Box in der Geschäftsstelle werfen. Alternativ können Sie auch eine Mail an info@volkssoli-dresden.de senden. Wir füllen dann gern für Sie (auf Wunsch anonymisiert) ein Blatt aus und hängen dieses an den Wünschebaum.

 

 

Im Archiv zeigen: