Altenpflegeausbildung

Bewirb dich für die Altenpflegeausbildung bei der Volkssolidarität Dresden.


So wie Adelina Scheffer. Seit 2015 absolviert Sie ihre Ausbildung zur Altenpflegerin bei uns. Sie bekommt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege vermittelt.

Die Altenpflege ist ein wichtiger Beruf, der fachlich anspruchsvoll ist, soziale Kompetenz voraussetzt, Karrierechancen sowie sichere und wohnortnahe Beschäftigungsmöglichkeiten bietet.
 

Was bringst Du mit?

  • Interesse für pflegerische, medizinische und soziale Aufgaben
  • ausgeprägtes Einfühlungsvermögen, Geduld und Verständnis für Ältere und Hilfebedürftige
  • Ausgeglichenheit und hohe Belastbarkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeit
     

Was hast Du schon erreicht?

  • Realschulabschluss oder eine andere abgeschlossene 10-jährige allgemeine Schulbildung
  • Hauptschulabschluss mit mindestens 2-jähriger Berufsausbildung, gern in der Alten-/Krankenpflegehilfe
  • Praktika bzw. Teilnahme am FSJ oder Bundesfreiwilligendienst im Bereich Altenpflege (wünschenswert)
     

Was bieten wir Dir?

  • jahrelange Erfahrung als Ausbildungsbetrieb in der Altenpflege
  • Begleitung durch erfahrene Mentoren und unsere Praxisanleiterinnen
  • unbefristeter Arbeitsvertrag nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung
  • Zuzahlung für die Abomonatskarte im Verkehrsverbund Oberelbe (Jobticket)
  • jährliche Sonderzahlung
  • 26 Urlaubstage im Jahr
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • kein Schulgeld für die theoretische Ausbildung am BSZ für Gesundheit und Soziales


Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 820€
  • 2. Ausbildungsjahr: 880€
  • 3. Ausbildungsjahr: 990€
     

Infos zur Ausbildung

Ausbildungsbeginn

Jedes Jahr nach den Sommerferien, mit Schuljahresbeginn Sachsen.
 

Deine Bewerbung schicke bitte an:

Volkssolidarität Dresden gGmbH
Personal
Altgorbitzer Ring 58
01169 Dresden

personal@volkssoli-dresden.de
 

Für Rückfragen und weitere Informationen wende Dich an unsere Praxisanleiterin Anne Lütz (0351/50 10-105) oder Gudrun Jurisch (0351/50 10-163).