Momentan bestehen folgende Einschränkungen und Maßnahmen in unseren Einrichtungen in Dresden:

Pflegeheime Gorbitz und Leubnitz

  • Bewohnerbesuche sind ab sofort für rechtliche Betreuer zur Ausübung dieser Betreuung, für Personen mit Vollmacht oder Verfügung und ausnahmsweise für nahestehende Personen/ Angehörige im Einzelfall bei einem/r BewohnerIn des Pflegeheims Montag bis Freitag bis zu 30 min möglich.
  • Der/die BesucherIn erklärt
    • mind. seit 48 Stunden frei von Anzeichen einer Atemwegs- oder Infektionserkrankung zu sein,
    • keinen direkten Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person in den letzten 14 Tagen gehabt zu haben,
    • dass kein Aufenthalt im Ausland in den letzten 14 Tagen vor Besuch erfolgte,
    • dass keine anderen Regelungen/Anordnungen (z.B. Quarantänemaßnahmen) dem im Wege stehen.
  • Der/die BesucherIn hält sich an folgende Hygienemaßnahmen:
    • Abstandsgebot von mind. 1,5 m
    • Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske (von der Einrichtung gestellt)
    • Händehygiene vor und nach dem Besuch
    • Hust-Nies-Etikette (Armbeuge)
    • kein Essen und Trinken während des Besuches
  • BewohnerInnen, die das Heim verlassen möchten, müssen bei Rückkehr in die Pflegeeinrichtung eine 48-stündige Quarantäne in ihrem Zimmer absolvieren.
  • Heimaufnahmen sind mit Genehmigung der Heimleitungen möglich.
  • Weitere Informationen zu unseren Heimen erhalten Sie hier.

Ambulante Pflege

  • Externe Kontakte in den Einrichtungen sind eingeschränkt. Persönliche Besuche müssen telefonisch vereinbart werden.
  • Im Rahmen der ambulanten Pflege unterstützen wir Sie auch bei täglichen Einkäufen.
  • Neukunden werden aufgenommen.
  • Unsere Kundinnen und Kunden werden gebeten, die empfohlenen Hygienebestimmungen auch in ihrer Wohnung und insbesondere gegenüber unseren Kolleginnen und Kollegen einzuhalten.
  • Weitere Informationen zu unserer ambulanten Pflege erhalten Sie hier.

Tagespflegen

  • Unsere Tagespflegen sind geschlossen.

Essen auf Rädern

  • Wir liefern weiterhin unsere gesunde und ausgewogene Ernährung im Rahmen unseres Service "Essen auf Rädern" in das gesamte Stadtgebiet Dresdens.
  • Die Essenabgabe erfolgt selbstverständlich kontaktlos.
  • Die bequeme Onlinebestellung ist weiterhin für alle Kundinnen und Kunden möglich.
  • Als NEUKUNDE melden Sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 0351/50 10-134 oder 5010 -119 direkt bei unserer Koordinatorin für Essen auf Rädern, Frau Gabriele Baumann, an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an essen@volkssoli-dresden.de. Die Registrierung dauert nur wenige Minuten und schon kann es losgehen.
  • Übrigens: Wir suchen weiterhin Fahrer und Unterstützer für unser "Essen auf Rädern". Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserer Koordinatorin, Frau Gabriele Baumann unter Tel. 0351/50 10-134 oder per E-Mail an essen@volkssoli-dresden.de.
  • Weitere Informationen zum "Essen auf Rädern" erhalten Sie Hier!.

Hauswirtschaftshilfe

  • Wir sind weiterhin für Sie da und unterstützen Sie in Ihrer Häuslichkeit.
  • Wir unterstützen Sie auch bei täglichen Einkäufen.
  • Neukunden werden aufgenommen.
  • Unsere Kundinnen und Kunden werden gebeten, die empfohlenen Hygienebestimmungen auch in ihrer Wohnung und insbesondere gegenüber unseren Kolleginnen und Kollegen einzuhalten.
  • Weitere Informationen zur Hauswirtschaftshilfe erhalten Sie hier.

Ambulanter Hospizdienst

  • Wir leisten weiterhin Begleitung, Beratung und Unterstützung im Rahmen unseres ambulanten Hospizdienstes.
  • Sie erreichen unsere Koordinatorin für den ambulanten Hospizdienst, Frau Roswitha Struzena, unter Tel. 0351 / 5010-134 oder per E-Mail unter hospizdienst@volkssoli-dresden.de.
  • Weitere Informationen zum "Ambulanten Hospizdienst" erhalten Sie hier.

Begegnungszentren / Seniorentreffs / Seniorenberatung

  • Alle Veranstaltungen und Angebote sind bis auf Weiteres eingestellt und abgesagt.
  • Unsere Einrichtungen empfangen ab sofort wieder ihre Besucher zu Einzelgesprächen im Rahmen der sozialen Beratung. Voraussetzung ist eine telefonische Terminvereinbarung. Bitte besuchen Sie unsere Einrichtungen nur, wenn Sie gesund und symptomfrei sind. Tragen Sie bitte einen Mundschutz, achten Sie auf den Mindestabstand und folgen den Hinweisen unserer Mitarbeiter! Bitte beachten Sie, dass wir keine Getränke für das Beratungsgespräch bereit stellen dürfen, bringen Sie diese bei Bedarf bitte selbst mit, vielen Dank für Ihr Verständnis.
Begegnungs- und Beratungszentrum
Klotzsche*
Putbuser Weg 18 0351/88 06 345
Begegnungs- und Beratungszentrum
Laubegast*
Laubegaster Ufer 22 0351/50 10-525
Begegnungs- und Beratungszentrum
"Am Nürnberger Ei"*
Nürnberger Str. 45 0351/47 19 366
Begegnungs- und Beratungszentrum
"Walter"*
Walter-Arnold-Str. 23 0351/27 52 110
Begegnungs- und Beratungszentrum Trachenberge* Trachenberger Str. 6 0351/50 10-441
Seniorenbegegnungsstätte
Friedrichstadt*
Alfred-Althus-Str. 2a 0351/21 35 99 92
Seniorenbegegnungsstätte "fidelio"* Papstdorfer Str. 25 0351/25 02 160
Seniorenbegegnungsstätte
"Michelangelo"*
Räcknitzhöhe 52 0351/21 39 709
Seniorenbegegnungsangebot                       "Treff am Waldschlößchen"* Radeberger Str. 58 0351/31 62 79 26
Seniorenzentrum "Amadeus" Striesener Str. 2 0351/44 72 869
LeubenTreff Reisstraße 7 0351/20 57 360

* gefördert durch das Sozialamt der Landeshauptstadt Dresden.

  • Weitere Informationen zur Seniorenberatung erhalten Sie hier.

Mitgliederverband

  • Alle Veranstaltungen des Mitgliederverbands sind bis auf Weiteres abgesagt.
  • Dies betrifft insbesondere:
    • die Frühjahrsberatung des Vorstands mit den Vorsitzenden der Mitgliedergruppen am 26.03.2020,
    • die Sondervorstellung "Die Zauberflöte" in der Staatsoperette Dresden, sowie
    • die Halbjahresberatungen der Mitgliedergruppen (21. - 28.04.2020).

Seniorenwohnen/ Betreutes Wohnen

  • Das Seniorenwohnen fällt nicht unter die Verordnung für Heime und Pflegeeinrichtungen, sondern ist als Wohnhaus – natürlich für Senioren – zu betrachten.
  • Es gelten auch hier die allgemeinen Kontaktbeschränkungen, das Abstandsgebot (mind. 1,5 m) sowie allgemeine Hygieneregeln.
  • Angehörige sind angehalten, Besuche bei den Bewohnern wenn möglich einzuschränken.
  • Bewohner sind angehalten, das Haus nur, sofern wirklich nötig, zu verlassen.
  • Während der gesamten Zeit wurden/werden verstärkt Dienstleistungen in den Wohnungen angeboten; Versorgung mit Mittagessen und Abendbrot, Pflegeleistungen, Einkäufe, Begleitungen zum Arzt oder wichtigen Terminen etc.
  • Zudem laufen auch die Um- und Einzüge für unsere neuen Mieter weiter. Die Umzugsunternehmen unterstützen dies ebenfalls weiterhin.
  • Eine große Einschränkung für unsere Bewohner sind die geschlossenen Gemeinschaftsräume und die fehlenden Gruppenangebote.

Physiotherapie Gorbitz

  • Die Physiotherapie in Gorbitz nimmt bis auf Weiteres keine neuen Termine für externe Kunden an.

Friseure in den Pflegeheimen Gorbitz und Leubnitz

  • Die externen Friseureinrichtungen dürfen ihren Betrieb für externe KundInnen nur unter Einhaltung der strikten Hygienevorschriften, ausschließlich über externe Zugangswege (kein Zugang über Heim) und nur nach persönlicher Abholung am Eingangsbereich zum festgelegten Termin (keine Wartemöglichkeit) öffnen.

Externes: Wichtige Rufnummern und relevante Internetseiten

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus gibt es einen großen Informationsbedarf. Hier finden Sie eine Übersicht über externe wichtige Rufnummern, E-Mail-Adressen und Internetseiten:

  • Dresdner Seniorentelefon: 0351 488 48 00 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr)
  • Dresdner Bürgertelefon: 0351 488 53 22 (täglich von 8 bis 18 Uhr)
  • Vermittlung zwischen Hilfesuchenden und freiwilligen Helfern: 0351-488 53 22 // gesundheitsamt-corona@dresden.de
  • Vermittlung zwischen Hilfesuchenden und freiwilligen Helfern über die Freiwilligenagentur ehrensache.jetzt: 0351/ 315 81 61 // meckbach@buergerstiftung-dresden.de
  • Hotline des Sozialministeriums: 0351 564 55860 (Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr)
  • Hotline des Kultusministeriums: 0351 564 69999 (Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr)
  • Unabhängige Patientenberatung: 0800 011 77 22 (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr)
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117 (täglich)
  • Bundesministerium für Gesundheit: 030 346 465 100 (Montag bis Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr)
  • Stadt Dresden: www.dresden.de/corona
  • Freistaat Sachsen: www.coronavirus.sachsen.de
  • Bundesministerium für Gesundheit: www.bundesgesundheitsministerium.de
  • Robert Koch-Institut: www.rki.de/covid-19

 
Beratungsstellen für seelische Krisen:

  • Psychosozialer Krisendienst des Gesundheitsamtes Dresden - telefonische psychologische Beratung
       Telefon: 0351 488 53 41, Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr
     
  • Dresdner Krisentelefon „Telefon des Vertrauens“ - ein telefonisches Hilfsangebot für Menschen aus Dresden in seelischer Not
       Telefon: 0351 80 41 616, Montag bis Freitag (nicht an Feiertagen) 17 bis 23 Uhr, am Wochenende 14 bis 23 Uhr (auch an den Osterfeiertagen vom 10. bis 13. April 2020)
     
  • Telefonseelsorge
       Telefon: 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 (rund um die Uhr, kostenfrei, bundesweit)
     
  • Ökumenisches „Corona-Seelsorgetelefon“ - seelsorgerliche Beratung als Ergänzung der Telefonseelsorge
       Telefon: 0351 89 69 28 90, Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr
     
  • Evangelische Lebensberatungsstelle, Diakonisches Werk – Stadtmission Dresden e. V.
       Telefon: 0351 31 50 20
     
  • Beratungsstelle Ehe‑, Familien- und Lebensberatung, Bistum Dresden-Meißen
       Telefon: 0351 80 444 30


Über Veränderungen informieren wir Sie aktuell auf dieser Website.

Mit allen Maßnahmen übernehmen wir Verantwortung und möchten dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Wir danken für Ihr Verständnis!