Die Resonanz zur 1. Dresdner Ehrenamtsbörse war überwältigend. Oberbürgermeister Dirk Hilbert hatte sein Grußwort zur feierlichen Eröffnung im Plenarsaal nebenan kaum zu Ende gesprochen, standen schon die ersten Interessierten an unserem Stand. Die Standbetreuer wurden nicht müde, den ganzen Tag über den wissbegierigen Interessierten Auskunft zu geben über die ehrenamtlichen Entfaltungsmöglichkeiten, die in der Volkssolidarität Dresden stecken - in der Alltagsbegleitung, dem Mitgliederverband, in den Begegnungs- und Beratungszentren, im Fahrdienst, Betreuten Wohnen, der Alltags- und Seniorenbetreuung, den Heimen bis hin zum ambulanten Hospizdienst.

Entfaltet wurde viel an diesem Tag, denn unser eigens für die Ehrenamtsbörse geschaffene Faltflyer kam unermüdlich zum Einsatz und zur Ausgabe.